+++ Wichtige Informationen zum Thema Corona +++ Produkte zum Spezialthema Corona-Pandemie +++
Artikelbild

Corona

Schulhausreinigung in der Praxis - aktuelle Tipps während der Corona-Pandemie

Reinhaltung der „Hotspots“ durch angepasstes Reinigungsintervall

Jedes Schulgebäude ist individuell und hat besondere Gegebenheiten. Auftraggeber und Auftragnehmer haben festzulegen, welche Zonen besonders intensiv genutzt werden und welches Reinigungsintervall dazu passt.

  • Laut dem Bundesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks sollten vor dem Hintergrund der psychologischen Wirkung einer sauberen Umgebung darüber nachgedacht werden, mit Tageskräften eine kontinuierliche Reinhaltung der Hotspots zu gewährleisten.
  • Für die Handkontaktflächen wird die mindestens tägliche Reinigung gefordert.
  • Eine weitere Erhöhung des Reinigungsrhythmus ist anzuraten in Grundschulen, da kleine Kinder die Einhaltung der Hygieneregeln noch nicht einwandfrei beherrschen. Dies gilt auch im Fall von Unterricht im Schichtbetrieb, um auf diese Weise eine Unterbrechung der Infektionsketten zwischen Schülergruppen zu erreichen.
  • Eine häufigere Reinigung kommt auch für Bereiche in Frage, an denen sich viele Personen aufhalten (z. B. Eingangsbereiche, Sanitärräume).

 

Richtige Wahl an Reinigungsmitteln
Corona-Viren sind von einer Fettschicht (Lipidschicht) umhüllt. Lipide reagieren empfindlich auf fettlösende Substanzen wie Tenside oder Alkohole. Wenngleich für das SARS-CoV-2 noch keine spezifischen Daten vorliegen, ist es wahrscheinlich, dass diese Substanzen die Virusoberfläche schädigen können.
Daher genügt im nicht-medizinisch Bereich wie Schulen und Kitas die gründliche Reinigung mit wirksamen (fettlösenden) Reinigungsmitteln, wie zum Beispiel FOROL oder MILIZID.

Dosierung sicherstellen
Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmittel müssen entsprechend den Herstellerangaben zur Anwendung kommen. Für Produkte, die verdünnt anzuwenden sind, müssen praktikable Dosierhilfen verwendet werden.

Unser TIPP: Schulhausreinigung nach DIN 77400

  • Benutzte Tücher und Wischbezüge sind täglich chemothermisch aufzubereiten.
  • Saubere und benutzte Textilien sind getrennt voneinander zu transportieren und zu lagern.
  • Kein mehrfaches Eintauchen bzw. Auswaschen der Reinigungstücher im Eimer mit der Reinigungslösung. Bewährt hat sich ein Tuch-Wechsel-System in Verbindung mit Sprühflaschen oder die Verwendung von anwendungsfertig präparierten Reinigungstüchern, jeweils in Verbindung mit der Tuch-Faltmethode.
  • Sichtbare Verschmutzungen mit Fäkalien, Blut oder Erbrochenem sind vorab mit einem Desinfektionsmittel getränkten Einmaltuch (z.B. DESIFOR ONE Multi Wipes) zu entfernen.
  • Die Reinigung ist mit nach Reinigungsbereichen (Toilette, übrige Sanitärausstattung, Nutzflächen, Küchenbereich) getrennten Reinigungshilfsmitteln (z. B. Eimer, Tücher) durchzuführen. Es ist darauf zu achten, dass diese Trennung eingehalten wird. In der Praxis hat sich eine farbliche Kennung (Farbcodierung) bewährt:

Rot: Toiletten, Urinale, daran angrenzender Bereich, wie z. B. Fliesen im Spritzbereich, WC-Bürsten
Gelb: Übrige sanitäre Ausstattung und Einrichtung, wie z. B. Griffbereiche, Spiegel, Türen, Wandfliesen, Waschbecken, Ablagen
Blau: Ausstattung und Einrichtung bei Nutzflächen in Klassenzimmern oder Büros.
Grün: Ausstattung und Einrichtung im Küchenbereich einschließlich Teeküchen.


Staubfreie, saubere Bodenflächen

  • Nicht haftende Verschmutzungen sind durch staubbindendes Wischen oder durch Saugen zu entfernen, da von Staub eine Innenraumluftbelastung und gegebenenfalls ein Hygienerisiko ausgeht. Empfohlen wird das Saugen mit Staubsauger mit HEPA-Filter.
  • Nasswischverfahren sind auf die Bereiche zu reduzieren, die wasserlösliche haftende Verschmutzungen aufweisen (z. B. Tafelbereiche, Sanitärbereiche etc.). Hierzu werden Mikrofasertextilien empfohlen.


Was zählt zu den „HOTSPOTS“?
Türgriffe, Handläufe (z.B. von Treppengeländern), Tische, Stühle, Licht- und andere Schalter, Fenstergriffe, Griffbereiche von Schränken. Speziell im Sanitärbereich und Waschplatz im Unterrichtsraum: Armaturen, Waschbecken, Bedienelemente von Handtuch- und Seifenspendern, Haltegriffe, Türgriffe und -schließer der WC-Kabinen, Spültasten, WC-Deckel und -Sitz, etc.

HYGIENEREGELN für die Mitarbeiter während der Corona-Pandemie

  • Abstand halten zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter
  • Bei Reinigung während laufendem Betrieb oder mit Kolleginnen ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Händehygiene (gründliches Waschen mit Wasser und Seife)
  • Kein Händeschütteln, keine Umarmungen
  • Husten- und Niesregeln (Niesen und Husten in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, dieses verwerfen und die Hände waschen)

 

Wir beraten Sie bei Ihrer planmäßigen und transparenten Reinigung
Objektspezifische Reinigungs- und Desinfektionspläne als Bestandteil der gemäß § 36 IfSG geforderten Hygienepläne müssen den Reinigungskräften vor Ort zur Verfügung stehen. 
Fordern Sie sich gerne einen individuell auf Ihre Einrichtung abgestimmten Hygieneplan mit den als wirksam ausgewählten Produkten über Ihren DR.SCHNELL Ansprechpartner vor Ort an.

 

Die richtige Wahl der Reinigungsmittel

WAS WOMIT
Oberflächen 
Türgriffe, Handläufe / Treppengeländer, Licht- und andere Schalter, Fenstergriffe, Griffbereiche von Schränken, Tische, Stühlen, Ablagen etc. Waschplatz im Unterrichtsraum
(Armatur, Waschbecken, Seifenspender, Tuchspender)
FOROL Universalreiniger oder auch LEVANTE Alkoholreiniger (jeweils 0,5%)
Bei Bedarf (Kalkflecken, Kalkseife): MILIZID Sanitärreiniger und Kalklöser* (0,5%)
Sanitärbereich 
Armaturen, Waschbecken, Bedienelemente von Handtuch- und Seifenspendern, Haltegriffe, Türgriffe und -schließer der WC-Kabinen, Spültasten WC, WC-Deckel und -Sitz.
WC/Urinale
MILIZID Sanitärreiniger  und Kalklöser*
Bodenflächen 
Unterrichtsräume, Flure etc. FOROL, LEVANTE bzw. entsprechend  Empfehlung Belagshersteller
Nasszellen, Sanitärbereich MILIZID Sanitärreiniger und Kalklöser*

* für alle säurefesten Oberflächen

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Schulen, Kitas: Reinigung und Hygiene nach dem Stand der Technik während der Corona-Pandemie

 


 

Passende Produkte