+++ Wichtige Informationen zum Thema Corona +++ Produkte zum Spezialthema Corona-Pandemie +++
Artikelbild

Branchen News

Trittsicherheit in jedem Fall, zu jedem Zeitpunkt

Die Trittsicherheit ist die wichtigste, zu jeder Zeit zu gewährleistende Gebrauchseigenschaft eines Bodenbelages.

Bei nasser Witterung und Eintrag von Nässe, Schnee und Schmutz in die Objekte gibt es immer wieder Unfälle zu beklagen.  In Turn- und Sporthallen wird pünktlich zur Heizperiode vielerorts eine zu hohe Glätte beanstandet.

Oberstes Ziel: Verkehrssicherheit
Von Rechtswegen gelten für die Trittsicherheit der Bodenflächen strenge Sicherheitsstandards für öffentliche Einrichtungen, Sporthallen, Kaufhäuser, Geschäftsräume, Supermärkte etc. Neben der Auswahl des Bodenbelages in Abhängigkeit der Nutzung gelten auch für die Reinigung des verlegten Belages strenge Anforderungen. Es ist sicherzustellen, dass der eingetragene Schmutz zeitnah entfernt wird. Auch saisonbedingte Anpassungen sind zu berücksichtigen. Was im Sommer ausreichend ist, kann im Winter zu wenig sein. Ein Mehr an eingetragenem Schmutz, vor allem bei nassem Wetter, bedeutet ein Mehr an Reinigungsaufwand. So muss ein Reinigungs- und Wischdienst eingesetzt werden, der die eingetragene Nässe zeitnah entfernt. Auch müssen im Bereich der Eingangstüren Schmutzfangmatten ausgelegt sein (OLG Koblenz, Beschluss v. 10.4.2013, 3 U 1493/12).

Pflegeheim

Einflussfaktoren, die sich auf die Trittsicherheit auswirken:

  • Pigmentschmutz, Sand, Steinchen, Haare, Flusen, Staub wirkt wie Rollsplit, der ein Ausrutschen erheblich begünstigt.
  • Körperfette, Massageöle, Lebensmittelreste wirken als Gleitmittel.
  • Körperpuder, Talkum erzeugen ebenfalls Glätte.
  • Feuchtigkeit und Nässe begünstigen das Ausrutschen durch „Aquaplaning“.
  • Die sogenannte „psychologische Glätte“. Viele Menschen setzen Glanz mit Glätte gleich.
  • Eine unzureichende Reinigung, durch ein zu langes Reinigungsintervall mit der Folge, dass sich Schmutz ansammelt.
  • Der Einsatz unpassender, nicht auf die Nutzung des Objektes abgestimmter Reinigungs- und Pflegeprodukte.

 

PFLEGEPRODUKTE, DIE DEN ANFORDERUNGEN DER DIN 18032 ENTSPRECHEN, SIND IMMER DIE RICHTIGE WAHL:

FLOORTOP: Behandelte Beläge sind trittsicher. FLOORTOP ist nach DIN 18032 der Forschungs- und Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart (FMPA) uneingeschränkt für Turn- und Sporthallen für geeignet befunden.

Das trifft auch auf TOPCARE FLOORFIT Mehrzweckdispersion zu. Beide Produkte eignen sich auch zur Pflege von versiegeltem Parkett nach DIN 18356


Das könnte Sie auch interessieren:
Trittsicherheit Spezialfall Turn- und Sporthallen

Passende Produkte
Vegan: ohne tierische Inhaltsstoffe
DR.SCHNELL Qualitätssiegel
FLOORTOP FLOORTOP
ab 3,31 € *
Vegan: ohne tierische Inhaltsstoffe
TOPCARE FLOORFIT TOPCARE FLOORFIT
ab 7,17 € *