Artikelbild

Produkte

Hygienesichere Mopp- und Tuchaufbereitung

In verschiedenen Untersuchungen* konnte immer wieder aufgezeigt werden, dass Krankheitserreger lange Zeit auf Textilien überleben können und dass von Textilien Infektionen ausgelöst werden können.

*Takahashi A, Yomoda S, Tanimoto K et al. (1998) Streptococcus pyogenes hospital-acquired infection within a dermatological ward. J Hosp Infect (England) 40(2):135–140 49. Shiomori T, Miyamoto H, Makishima K et al. (2002) Evaluation of bedmaking-related airborne and surface methicillin-resistant Staphylococcus aureus contamination. J Hosp Infect (England) 50(1):30–35

Aus diesem Grund widmen wir uns in diesem Artikel der hygienegerechten Lagerung, Konservierung und Präparation von Reinigungstextilien. Perfekte Ergebnisse auf allen Flächen bei der Unterhaltsreinigung und Flächendesinfektion sind nur mit sachgerecht aufbereiteten Reinigungstextilien umsetzbar, die bis zur Nutzung hygienisch gelagert werden. Einige Möglichkeiten der Umsetzung sehen Sie im Folgenden.

Feuchtlagerung der gewaschenen Reinigungstextilien
Sie wollen die gewaschenen Wischmopps und Tücher bis zum Einsatz feucht lagern und das Trocknen sparen?
So gehen Sie vor:
1.  DESIFOR DES OXY wird nach der Hauptwäsche dem letzten Spülbad über die DR.SCHNELL Dosiersysteme zugegeben. Die Einstellungen der Dosieranlage werden durch die DR.SCHNELL Servicetechniker vorgenommen.
2.  Direkt vor der Nutzung werden die Reinigungstextilien mit der Reinigungslösung getränkt (durch Übergießen).

 

UNSER PRAXIS-TIPP
Verwenden Sie DESIFOR DES OXY für Reinigungstextilien, die zur Reinigung eingesetzt werden.
Verwenden Sie kein DESIFOR DES OXY zur Konservierung, wenn die Textilien mit Desinfektionsmittel-Lösung getränkt werden, da der (saure) pH-Wert die Desinfektionsleistung beeinträchtigt.

Erfahrungswerte zur Menge an Menge an Reinigungsmittel-Lösung zum Übergießen pro Wischbezug bzw. Tuch liegen den Herstellern vor.

(Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.)

 

Ausrüstung der gewaschenen Reinigungstextilien mit Flächendesinfektionsmittel und Lagerung
Sie wollen die gewaschenen und mit Flächendesinfektionsmittel ausgerüsteten Mopps und Tücher in feuchten Zustand lagern?
So gehen Sie vor:
Die chemothermisch aufbereiteten Reinigungstextilien werden direkt im Anschluss an das Waschverfahren mit der DESIFOR ONE-Lösung getränkt.

Hinweis: Gemäß den Untersuchungen in unabhängigen Laboren kann von Dr. SCHNELL die Feuchtlagerung mittels DESIFOR-ONE für 72 Stunden bestätigt werden.

 

UNSER PRAXIS-TIPP
Die Menge der Desinfektionsmittellösung ist von der Qualität der Textilien abhängig. So wird erfahrungsgemäß bei Baumwolle/Schlinge bis zu 70% mehr Desinfektionsmittellösung zum Tränken gebraucht.

Erfahrungswerte zur Menge an Desinfektionsmittel-Lösung pro Wischbezug bzw. Tuch liegen den Herstellern vor.

(Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.)

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
CORONA-VIREN - Wir haben was dagegen!
GRIPPE, INFLUENZA, GRIPPALER INFEKT: Sind Sie vorbereitet?

 

 

 

 

 

Passende Produkte
DR.SCHNELL Qualitätssiegel
DESIFOR DES OXY DESIFOR DES OXY
109,14 € *